Karlsbader Hütte – Lienzer Dolomiten

Wir und das Team

Ich, Caro, 39 Jahre alt, komme eigentlich aus Regensburg und bin gelernte Bürokauffrau und Pferdewirtin, bin aber schon mein Leben lang leidenschaftliche Bergsteigerin. Diese Leidenschaft brachte mich irgendwann auf die Idee, doch mal eine Saison auf einer Hütte zu arbeiten. Nach dieser Saison war ich vom Hüttenvirus infiziert und der erste Tag nach dieser Saison im Büro war auch bis dato der letzte Tag. Ich arbeitete anschließend noch drei weitere Saisonen auf Schutzhütten und pachtete dann im Sommer 2017 zum ersten Mal selbst eine Hütte in Osttirol; in dieser Zeit lernte ich „Land und Leute“ dort kennen und verliebte mich auch in diesen schönen Flecken Erde. Im Sommer 2019 startete ich als Hüttenpächterin auf der Alpennordseite, mal ein bisschen „ins Ausland“ gehen, wie es die Osttiroler nannten, und bewirtschaftete diese Hütte bis zum vergangenen Sommer.

Als ich im Herbst 2017 zum ersten Mal auf die Karlsbader Hütte als Gast kam, verliebte ich mich sofort in diese und dachte mir: „Die muss es mal sein“… glaubte ich jedoch nicht daran, dass sie irgendwann zu verpachten ist.

Caro und Wolfgang, die Hüttenwirte

Umso schneller war die Bewerbung verschickt, als sie tatsächlich zur Verpachtung ausgeschrieben war und umso größer die Freude, als wir die Zusage von der Sektion Karlsbad bekamen. Auch unsere Mitarbeiter und Familienmitglieder, die auf den letzten Hütten fleißig am Start waren, freuen sich auf die Karlsbader Hütte in den schönen Lienzer Dolomiten, mit einer leichteren Anreise und einem gemäßigteren Klima als am Alpenhauptkamm. Die Vorbereitungen für die kommende Sommersaison haben bereits begonnen und wir freuen uns auf den ersten Bergsommer mit vielen Gästen und tollen Begegnungen!

Caro mit Hüttenteam